Quer durch Europa

 

Einmal die Insel der "Reichen und Schönen" besuchen, salzige Seeluft schnuppern und den Wind um die Nase wehen lassen - das alles und noch viel mehr konnte ich im "Schnelldurchlauf" (vom 7. bis 10. August 2014)  an der Nordseeküste erleben: 

Mit unserem "Haus-Reisebüro" starteten wir um 09,30 Uhr in Falkensee und kamen gegen 16 Uhr im Pfahlershof, einem gemütlichen Familienhotel (mit Schwimmbad und Sauna, Fahrradverleih) an. Der Pfahlershof ist eines der ältesten Höfe des Karolinenkoogs in der Nähe von Tönning (Schleswig-Holstein).

Ich habe mir noch am frühen Abend ein Fahrrad ausgeliehen und bin entlang der Eider geradelt in Richtung Wesselburen. Gegen 20,48 Uhr  senkte sich die Sonne in spektakulären Farben über Tönning... 

 

 

Radweg unterhalb des Deiches, Richtung Wesselburen (die Bilder können per Klick vergrößert werden)

an diesem Abend zogen weiße Wolkenberge über das Land

Am Deich

die glutrote Abendsonne hinter aufgetürmten schwarzen Wolken über Tönning  (ich stand auf einem Stoppelfeld und war beeindruckt von diesem kurzen Schauspiel)

 genau um 21 Uhr blickt die untergehende Sonne durch ein Wolkenloch über Tönning

 

 

 

Niebüll: Alle warten auf "grünes Licht", um auf den Autozug zu fahren...

Blick auf den roten Autozug. Fahrgäste verbleiben im Auto/Bus.

 

Rathaus in Westerland (steht unter Denkmalschutz) beherbergt das kleinste Spielkasino Deutschlands, zugleich auch die örtliche Verwaltung und ein Standesamt. Seit 1878 erstmals erwähnt als Kurhaus.

 

Am Strand in Westerland

Segler zum Anschauen und Kaufen

Gastronomie und Unterhaltung auf jedem "Zentimeter Strand"...

Blick auf die Strandhotels in Westerland

Buntes Treiben am Strand

Abenteuerschiff für Kinder

Telekom-Sendeturm - von hier aus wird in die Welt gefunkt und gesimst...

 

die einstigen Wanderdünen auf Sylt wurden mit Erfolg bepflanzt. Zwei Wanderdünen wurden erhalten - also nicht bepflanzt

tolles Anwesen auf der Insel (leider ein bissel unscharf - der Bus fuhr zu schnell !!)

man will nicht gesehen werden - Hecken verhindern den Blick auf die Häuser

 

Panoramablick auf Keitum

Blick auf den Keitumer Strand - ohne "Budenzauber" !

Ev.-luth. Kirche St. Severin Keitum auf Sylt, 1240 erstmals urkundlich erwähnt

das Mauerwerk besteht aus Granit, Tuffstein und Backstein

die Kirche steht etwas außerhalb des Ortes auf der höchsten Erhebung, einem Sandrücken

eigenwillige Plastik vor der Kirche

 

das "Paradies" am Hafen in List (List der nördlichste Ort der BRD)

im Hafen von List

Hafenanlagen

das wohl berühmteste Fischrestaurant Deutschlands ?

 

die Fähre bringt uns nach Romo

 vom Wasser aus sieht man das in List stehende längste Reihenhaus Deutschlands in seiner vollen Ausdehnung    (am 9.8.2014 weiter nach St. Peter Ording)

 

 weiter:  St. Peter Ording