Quer durch Europa

 

Ein Tag in Kopenhagen  

Schon in jungen Jahren wollte ich mit dem "Feuerschiff" von Rostock nach Gedser fahren... endlich, am 16. Oktober 2014 fuhren wir (Männe und ich) mit unserem Falkenseer Reisebüro in aller Frühe in Richtung Rostock, um gegen 9 Uhr die Fähre nach Gedser zu nehmen. Das Übersetzen dauert ca. 2 Stunden.

 

 

Fähre von Rostock nach Gedser/Dänemark

Ein trüber regnerischer Tag sollte uns begleiten...

Was wir noch wissen mussten: Währungseinheit ist die Dänische Krone. Für 20,70 € erhält man 120,- Dänische Kronen. (Ein belegtes Baguette kostet  45 Dänische Kronen)  Auf der Fähre ist Money Exchange möglich. Shoppen ist in Dänemark für unsere Verhältnisse teuer. Unser Reisebus  hat eine kleine Küche an Bord und versorgt die Fahrgäste mit warmen und kalten Speisen und Getränke - ein Superservice.

Bitte den Personalausweis/Reisedokument nicht vergessen...

 

wir verlassen den Hafen in Rostock

ungemütlich ist es an Deck...

Kraniche am Morgenhimmel

 Hafen Rostock, Hotel Neptun (der Klotz passt eigentlich nicht mehr in die Hafenlandschaft)

vorbei an der Warnow Werft

Leuchtturm am Ende der Mole - wir ziehen uns in das Innere der Fähre zurück und dösen ein bissel...zu sehen gibt es nichts

 

Die Dänische Hauptstadt gehört zu den bedeutendsten Städten Nordeuropas. Im gesamten Gebiet um Kopenhagen leben rd. 1,2 Mio. Einwohner. Der Name Kopenhagen bedeutet so viel wie "Kaufmännerhafen" oder "Hafen der Kaufleute".

1254 erhielt Kopenhagen Stadtrecht.

Per Bus besichtigen wir in Zeitraffer (2 Stunden)  die Stadt mit kurzen Fotostopps. Die meisten Bilder sind aus dem Bus heraus fotografiert. Die Qualität lässt einige Wünsche offen...   Ein paar wenige Eindrücke aus der Stadt habe ich in der Fotogalerie zusammengestellt...

 (Klick auf die Bilder zur Vergrößerung)

 

"Vor Frelsers Kirke" in Kopenhagen wurde 1695 eröffnet, Höhe 90 m

Evangelisch-lutherische Erlöserkirche ist eine Barockkirche.   Sie ist besonders für den korkenzieherförmigen Turm und ihr Glockenspiel bekannt

Gebäude ist mir unbekannt

Turmspitze mit 4 verseilten Drachen

MAGASIN DU NORD - ein Kaufhaus, im welchem man ALLES in bester Qualität  zu kaufen bekommt -   Die Anfänge des Unternehmens gehen auf die Zeit um 1868 zurück...

Parkplatz für Fahrräder

die Kopenhagener fahren gern mit dem Rad...

per Rad unterwegs....

Nyboder Kopenhagen...

...ist ein altes Stadtviertel, das von 1631-41 gebaut wurde...

...um Wohnungen für die Seeleute der Dänischen Flotte zu schaffen

Anleger für die Königliche Familie - die beiden Pavillons befinden sich vor dem Hafenamt Kopenhagen

Haus der Geisteswissenschaften - 1999 eröffnet - wird  wegen der Fassade aus schwarzem Granit  auch "Schwarzer Diamant" genannt (gehört zur Königlichen Bibliothek)

Königliches Schauspielhaus am Hafen. Der Eingang in das Haus kann auch per Boot erfolgen...Im großen Saal haben 1500 Personen Platz (Kosten: 335 Mio. € - 14 Stockwerke davon 5 unter der Wasserlinie )

Blick auf Frederikskirche, die man auch Marmorkirche nennt (wegen des verwendeten Materials) Die Kuppel der Kirche hat einen Durchmesser von 31 m - Bauzeit von 1749 bis 1894

Große Fontäne im Park "Amalienhaven"

Der Park "Amaliehaven", eröffnet 1983, liegt direkt am Wasser  zwischen dem Schloss Amalienborg und gegenüber dem neuen Opernhaus

Kopenhagen verfügt über mehrere Häfen...

Wohn- und Arbeitshäuser entlang der Hafenfront

Das wohl bekannteste Wahrzeichen Kopenhagens: die kleine Meerjungfrau (125 cm hoch)

 

Kleine Meerjungfrau. Auf Dänisch: Den lille Havfrue

 

weiter  Zentrum und Rathaus